-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe
 -  01.: Collectaneen - H. P. W. Anders und Dr. Crull
Nachlässe - 01. Collectaneen - H. P. W. Anders und Dr. Crull
133 Sachakten   1   -   10   »

Laufzeit

Signatur

Titel


OAI-PMH
   

Signatur: 001
Titel: Belege zu den Stadtweiden
Enthält: Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 46/1867 vom 11.06.1867 über das Weideregulativ für das Jahr 1867 (Druck). - Abschrift aus dem Etat der Weidedepartements Alt Wismar Tor Weide und Poeler Tor Weide von 1869. - Abschrift aus dem Vereinigungs- und Vertragsartikel vom 21.11.1583, aus der Stadtabrechnung der drei Stadtweiden von 1831, aus dem Weideregulativ von 1867 und dessen Zusatz vom 04.05.1870 zu den Weideregulativen der Stadt Wismar von 03.1870. - Abschriften zur Abschaffung der Kommunalweiden und Separation städtischer Feldmarken von 1871. - Zeitungsartikel und Abschriften zu den Viehweiden der Stadt Wismar vom 30.04.1869-10.05.1873. - Aufstellung der Weidedepartementsdirektoren und Deputierten von 09.1876.
Laufzeit: 11.06.1867-30.09.1876
Alte Signaturen: Bd. 1
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 001


OAI-PMH
   

Signatur: 002
Titel: Reederei, Hafen Wismars, Kanalbauten, Seebad-Aktien-Gesellschaft am Wendorfer Ufer 1866
Enthält: Abschrift der Verordnung vom 08.06.1855 betreffend die Feststellung der städtischen Schiffsabgaben vom 12.09.1864. - Abschrift zu den bürgerschaftlichen Kommissionssitzungen betreffend des Haltens von Feuer auf den Schiffen im Hafen von Wismar von 1870. - Neue Wismarsche Zeitung 173/1870 vom 28.07.1870 u.a. Artikel "Ist die Landung französischer Truppen an der norddeutschen Küste zu befürchten?" (Druck). - Auflistung der in der Reederei Wismars liegenden Schiffe (Name des Schiffes, Kapitän, Baujahr) Anfang des Jahres 1870. - Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 245/1872 vom 19.10.1872 über die Verordnung betreffend des Haltens von Feuer und Licht auf Schiffen im Hafen von Wismar (Druck). - Hafenrechnung mit Einnahmen und Ausgaben von 1872. - Mecklenburgisches Handelsblatt 1/1873 vom 01.01.1873 u.a. Artikel über die neue Schiffsvermessungsverordnung vom 05.07.1872 (Druck). - Rostocker Zeitung Extrabeilage 69/1873 vom 23.03.1873 über das Verzeichnis vom 01.03.1870 bis zum 28.02.1873 von den Rostocker Seeschiffen gegebene Dividenden und der von einzelnen Reedereien geleisteten Investitionen (Druck). - Notizen betreffend des Hafendepartements von 1873. - Zeitungsartikel über die Dividenden der Wismarschen Seeschiffe vom 01.04.1875-03.04.1876 (Druck). - Auflistung zu den Unterscheidungssignalen der in Wismar beheimateten Schiffe und Größe dieser Schiffe o.D.. - Auflistung von Kriegsschiffen und Kriegsfahrzeugen (Panzerfregatten, Panzerfahrzeuge, Fahrzeuge zum Hafendienst, Fregatten, Kanonenboote) o.D.. - Musterungskarte des Seemannsamtes Wismar, unbeschrieben o.D. (Druck).
Laufzeit: 19.09.1854-03.04.1876
Alte Signaturen: Bd. 2
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 002


OAI-PMH
   

Signatur: 003
Titel: Ausschuss Ehrliebender Bürgerschaft
Enthält: Zusammenstellung der Mitglieder des Ausschusses der Bürgerschaft der Stadt Wismar aus den Jahren 1847, 1849 (mit Wahlergebnissen), 1866, 1869 und 1872. - Auflistung der Mitglieder des Ausschusses der Bürgerschaft aus den Jahren 1849 und 1869. - Protokoll über das Ergebnis der Ausschusswahlen der Kaufmannskompanie am 21.01.1869. - Auflistung der Kandidaten mit Klasse und Bezirk zur Wahl des Bürgerausschusses 1875 sowie Wahlstatistik.
Laufzeit: 1847-1875
Alte Signaturen: Bd. 3
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 003


OAI-PMH
   

Signatur: 004
Titel: Banken und Vorschussvereine, Feuer- und Lebensversicherung
Laufzeit: 19 Jhd.
Alte Signaturen: Bd. 4
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 004


OAI-PMH
   

Signatur: 005
Titel: Ersparnisanstalt zu Wismar
Enthält: Anleitungen für den Rechnungsführer der Sparkasse vom 20.01.1836 (Druck). - Anleitungen für den Revisor der Sparkasse vom 20.01.1836 (Druck). - Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 173/1867 vom 06.11.1867 über revidierte Statuten der Sparkasse zu Wismar (Druck). - Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 282/1872 vom 03.12.1872 über Veränderung der Statuten wegen der Einführung von Mark und Pfennig vom 27.11.1872. - Berichte über die Rechnungsjahre1869-1877. - Skizzen eines Geld- und Wertpapierschrankes für die Ersparnisanstalt zu Wismar von 1872. - Etat der Ersparnisanstalt zu Wismar für die Jahre 1873-1878. - Ratsakte über die Aufstellung von Wertpapieren von 1922-ca.1940 (Reichs-,Staats- und Kommunalanleihen, Hinterlegungen und Sicherheiten, in Verwaltung befindliche Sparbücher, verschiedene Nachlässe, Vermögen der Tuchhändlerkompanie, Unfallversicherungskasse der Feuerwehrleute, Wertpapiere des Haakenamts, verschiedene Vermögensanlagen).
Laufzeit: 20.01.1836-ca.1940
Alte Signaturen: Bd. 5
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 005


OAI-PMH
   

Signatur: 006
Titel: Schulen der Stadt Wismar
Enthält: Brief von M. Georgius Roth, Rektor des Gymnasiums in Stade, an den Rat der Stadt Wismar über die Ergreifung flüchtiger Lehrer, die Diebstähle begangen haben und sich in Wismar aufhalten sollen, vom 22.07.1717. - verschiedene Unterlagen zu Johann Koch aus Bremen: Immatrikulation der theologischen Fakultät der Universität Berlin vom 16.05.1821. - Studienbestätigung "Sittenzeugnis" der Universität Jena vom 13.09.1826. - Studienbestätigung "Sittenzeugnis" der Universität Rostock vom 28.04.1828. - Briefe von Johann Heinrich Kleiminger an Johann Koch 06.08.1828. - Ernennung zum Rektor der Stadtschule Schwaan vom 25.08.1831. - Ernennung zum Prediger der Marien-Kirche in Parchim vom 21.04.1845. - Informationen zu der Navigationsschule in Wismar. - Vorbereitungsschule zum Steuermannsexamen, mit Nennung von Vorstand, Lehrern, Unterrichtsort, sowie zwei Zeitungsartikeln zur Schule von 1872. - Informationen zur Freischule, Koch-Stiftung, mit Auflistung von Schüleranzahl. - Vermögensverhältnisse der Stiftung und Gehalt der Lehrer nach 1865, Artikel aus einer Publikation mit Aufstellung der Schülerzahl an den Schulen in Wismar von 1867-1868 (handschriftlicher Nachtrag für die Jahre 1869-1872), sowie dem allgemeinen Lehrplan der Großen Stadtschule von 1868. - Abschrift eines Vergleiches der Schülerzahl der einzelnen Klassen des Gymnasiums und der Realschule zu Rostock und Wismar, sowie Vergleich des Schulgeldes der beiden Schulen im Jahre 1869. - Auflistung der statistischen Verhältnisse (Schüleranzahl, Schulgeld, Lehrerzahl, Bezahlung der Lehrer) an den Gymnasien und Realschulen in Güstrow, Parchim, Rostock, Schwerin, Wismar, Friedland, Neubrandenburg und Neustrelitz von 1870/71. - Gehaltsliste der Prediger, Lehrer an der Großen Stadtschule, sowie Beamte von 1869/70. - Notizen zu der Umgestalltung der Bezahlung der Lehrer an der Bürgerschule zu Wismar mit Angabe von Schulgeld der Bürgerschulen in Rostock, Schwerin und Wismar, sowie Notiz betreffend der Volksschule Wismar vom 22.02.1869, Vergleich des Schulgeldes der Gymnasien und der Bügerschulen von Rostock (Zeitungsartikel), Wismar und Schwerin von 1869. - Konzept für die Auflistung der Reparaturen an der Großen Stadtschule zu Wismar, dem Predigerwitwenhaus St. Nikolai Kirche,den Predigerhäuser St. Nikolai, dem Küsterhaus St. Nikolai, dem Kirchenvoigthaus St. Nikolai und der Kirche St. Nikolai, Abschrift von 1871 zu den Anweisungen für den Calefactor (Kalfaktor) an der Großen Stadtschule, die Küster und die Kirchenvoigte zu Wismar vom 08.04.1847, vom 30.10.1852 und vom 20.11.1852. - Zeitungsartikel über Jahresbericht der Kleinkinderschule vom 24.06.1871 bis 1872. - Skizzen zu diversen Schulbank-Typen von 1871, sowie Zeitungsartikel "Geschichte der Schulbank" von 1872. - Unterlagen zu der Errichtung eines neuen chemischen Laboratoriums in der Großen Stadtschule zu Wismar nach Anleitung des Lehrbuchs für Anorganische Chemie von Dr. Rudolf Arendt von 1868 mit Skizzen und Beschreibungen für einen Experimentiertisch und einen Apparat für den Experimentalunterricht, sowie Kostenaufstellungen und Kostenanschlag für die Ausstattung des Raumes (Wasserleitung, Gasleitung, Tische, Stühle Apparate) von 1872. - Informationen zu der Gewerbeschule zu Wismar mit Schülerzahl, Nennung von Lehrern und Vorstand des Jahres 1872, sowie einem Zeitungsartikel zur Schule von 1873. - Auflistung des Gehaltes der Lehrer an der Großen Stadtschule zu Wismar von 1873. - Notizen betreffend die Schulen von Wismar, diverse Zeitungsartikel zu verschiedenen Schulen der Stadt (Bürgerschule, Volksschule, Gewerbeschule, Realschule), sowie Listen zu den Schulen der Stadt Wismar (Gymnasium, Realschule, Bürgerschule, Volksschule, Elementarschule), sowie auch zu den Schulen anderer Städte zur Schülerzahl, Schulgeld und Lehrergehalt von 1872-1874, Abschrift vom 04.01.1900 zu dem Erlaß des Großherzoglichen Mecklenburgischen Ministeriums zu den Gehälter der Direktoren, Zeichen- und Elementarlehrer der Gymnasien vom 21.12.1899
Laufzeit: 22.07.1717-04.01.1900
Alte Signaturen: Bd. 6
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 006


OAI-PMH
   

Signatur: 007
Titel: Sielbau, Straßenpflaster, Wasserleitung
Enthält: Auszug aus Ratsbeschlüssen von 06.02.1852-06.12.1864. - Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 52/1869 vom 04.03.1869 über die Ratsverordnung zur Erneuerung des Straßenpflasters, sowie gleichzeitige Kanalisierung der Stadt und Herstellung von öffentlichen und privaten Sielen vom 20.02.1869 (Druck). - Kopie des Gutachtens von Schäffer zu der Neupflasterung (mit Beschreibung zu den möglichen Arten der Pflasterung) und Sielbau in Wismar, mit den zu erwartenden Kosten o.D., Kostenanschlag für die Neupflasterung und Sielbau mit Auflistung der Straßen, ihrer Breite und Länge, den Kosten für die Pflasterung und den Sielbau, Auflistung zur Rückzahlung der für den Straßenbau aufgenommenen Anleihe, über den Zeitraum vom 24.06.1871 bis 24.06.1921, vom 19.08.1872. - Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 67/1872 vom 21.03.1872 zu der städtischen Verordnung über die Beseitigung von Senkgruben, Schwindgruben, Kloaken und Abtrittsgruben, sowie Bestimmungen zu Dunggruben und zum Abfuhrwesen vom 14.03.1872 (Druck). - Register der Straßen Wismars, sowie Liste der Bewohner der ABC-Straße o.D.. - Notizen aus "alten Papieren" zur Wasserversorgung Wismars 1545-1868. - Notizen zur neuen Wasserkunst von 1860-1863. - Notizen über die Anlegung der neuen Wasserwerke in Metelsdorf und die eiserne 6-zöllige Leitung von dort zur Stadt von 1858-1868. - Auflistung der von dem Wasserleitungsdepartement geliehenen Geld mit Name und Wohnort des Kreditgebers, sowie den vereinbarten Prozentsätzen und halbjährlichen Zinsen am 01.11.1873. - Protokoll des Großherzoglichen Amtes Wismar vom 10.11.1871. - Skizze zur Situation im Quellental in Metelsdorf von 1873. - Berechnung zu einer Anleihe für den Sielbau, mit den zu zahlenden Zinsen über den Zeitraum vom 24.06.1873-24.06.1923. - Zeitungsartikel zu der Verordnung vom 27.09.1870 über das Abfuhrwesen (Stadtreinigung) vom 12.01.1874. - Bekanntmachung zu der Gassenreinigungsordnung vom 12.09.1832, zu der städtischen Verordnung vom 14.03.1872, sowie weiteren Bekanntmachungen zum Abfuhrwesen vom 04.10.1873 (Druck). - Verzeichniß der Grundwasserbrunnen zur Beobachtung des Grundwasserstandes der Straßen des oberen Stadtteils (Name der Straßen, Tiefe der Brunnen, Beschaffenheit des Bodens) von 01.1874, Etat des Straßenpflasterdepartements für Sielbau und Neupflasterung, sowie die Bilanz für das Jahr 1874.
Laufzeit: 06.12.1864-31.12.1874
Alte Signaturen: Bd. 7
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 007


OAI-PMH
   

Signatur: 008
Titel: Zur St. Marien-Kirche, St. Georgen-Kirche, St. Nikolai-Kirche, Klosterkirche, Heiligengeist-Kirche und Superintendentur Wismars
Enthält: Bekanntmachung, der zwischen dem Großherzoglichen Kommisar und dem Deputierten der Stadt Wismar neuen vereinbarten Regularien, nach der Aufhebung des Konsortiums und der kirchlichen Verhältnisse in der Stadt Wismar, vom 18.03.1829 (Druck). - Wismarsche Zeitung Beilage 102/1830 vom 09.12.1830 über die Ratsverordnung zur Wahl der Besetzung der Diakonatsstelle durch die Gemeinde, mit näheren Bestimmungen zu den Wahlberechtigten und zur Stimmabgabe vom 13.11.1830 (Druck). - Wismarsche Zeitung Beilage 23/1834 vom 13.03.1834 zu den Regularien für die Verwaltung der geistlichen Hebung zu Wismar, bezugnehmend auf die Regularien vom 01.08.1832, sowie dem Nachtrag vom 28.11.1833 (Druck), Über die liturgischen Blätter für Mecklenburg. - ein Vortrag gehalten am 02.12.1846 im wissenschaftlich-geselligen Verein zu Wismar von Dr. C. E. Frege, Lehrer an der Großen Stadtschule zu Wismar. - von 1847 (Druck). - Informationen zu der Wismarschen Superintendentur und Präpositur Wismar, sowie zur St. Marien-Kirche, der St. Georgen-Kirche, der St. Nikolai-Kirche, der Heiligengeist-Kirche und der Klosterkirche vom 03.12.1867. - Zeitungsartikel zu der Wahl eines Predigers für die St. Nikolai-Kirche von 01.1874. - Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 14/1870 vom 18.01.1870 über Ergänzungen zu der Verordnung vom 13.11.1830 betreffend das Wahlrecht der Gemeinde zu der Predigerstelle vom 12.01.1870. - Neue Wismarsche Zeitung Extrabeilage 194/1870 vom 22.08.1870 über die Aufhebung der Verordnungen zur Wahl der Prediger durch die Gemeinde vom 13.11.1830, sowie vom 12.01.1870 und der Verordnung zur Besetzung der Nachmittagspredigerstellen vom 17.08.1870 (Druck).
Laufzeit: 18.03.1829-17.08.1870
Alte Signaturen: Bd. 8
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 008


OAI-PMH
   

Signatur: 009
Titel: Armenanstalt
Enthält: Verzeichnis der Personen, die Geldunterstützung durch die Armenanstalt erhalten im 2. Distrikt Pflege 7-12, mit Namen der Personen und der Kostkinder, sowie der Höhe der Zahlungen o.D.. - Wismarsche Zeitung Extrabeilage 76/1837 vom 21.09.1837 über die Verordnung zu den gesetzlichen Bestimmungen über das Verhältnis der im Weichbilde der Stadt belegenen Ortschaften, und wohnhaften Personen zur städtischen Armenanstalt vom 06.09.1837 (Druck). - Diverse Zeitungsartikel von 05.05.1868-24.03.1873. - Informationen zur Armenanstalt in Wismar von 1872-1873. - Abschrift zu der Einteilung der Stadt in Distrikte und Pflegebezirke mit Nennung der zu den Pflegen gehörigen Straßen, Pfleger, sowie Distriktsleiter, drei Berechtigungsscheine für Pfleger, einer Person im Namen der Armenanstalt Geld auszuzahlen, unbeschrieben o.D.
Laufzeit: 21.09.1837-01.03.1876
Alte Signaturen: Bd. 9
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 009


OAI-PMH
   

Signatur: 010
Titel: Die Stadt Wismar
Enthält: Dr. Otto Hübners statistische Tafel aller Länder der Erde, Taschenausgabe von 1871. - verschiedene Zeitungen mit Artikeln zu der Volkszählung in Deutschland 1871 und Mecklenburg-Schwerin 1876. - Informationen zum Großherzoglichen Hoftheater in Wismar mit Auflistung von Platzanzahl und Preisen für Einzelkarten oder Abonnement, sowie beiliegende Zeitungsartikel und Theaterzettel zu "Magnetische Kuren". - Lustspiel von F. W. Hackländer von 1875. - Wismarsche Zeitung 67/1819 vom 19.08.1819, Auflistung der Einkommen der Prediger der Kirchen St. Marien, St. Georgen und St. Nikolai von 10.1873. - Verzeichnis des Gehalts, der Pensionen und der Verlehnungsgebühr der Angestellten der Stadt Wismar (Beamte, Lehrer, Prediger, Organisten, Angestellte der Nachtwache) von 1870-1872. - Zeitungsartikel zur amtlichen Bekanntmachung über den Tarif für das Droschkenfuhrwesen in Schwerin vom 04.09.1873. - Ausschnitt aus dem Mecklenburger Handelsblatt u.a. mit dem Schluß der Rede von Herrn von Unruh im Zollparlament über Freihandel, Schutzzoll und Eisenzölle von 1870, Informationen zu dem Stadttheater Wismar mit Auflistung der Einnahmen und Ausgaben des Theaters mit Nennung der einzelnen Stücke vom 16.02.-02.03.1873. - Auflistung der öffentlichen Gebäude der Stadt Wismar mit Angabe der Straße, Hausnummer, Grundfläche und der Versicherungssumme von 1872. - Auflistung von Güterverkäufen und Verpachtungen (Name des Gutes, Preis, eingetragene Hufen) von 1869-1873. - diverse Zeitungsartikel zu Landtagsberichten vom 04.12.1871 und 06.12.1871. - Auflistung zu den Wollmärkten in Wismar, Güstrow und Rostock mit Angaben zu gelagerten und verkauften Mengen. - Durchschnittspreise und Anzahl der liefernden Ortschaften von 1843-1872. - Abschrift aus "Mecklenburgische Vaterlandskunde" von Advokat W. Raabe. - Wismar und Ludwigslust 1857. - zu den Wismarschen Landgütern (Kämmereigüter, kirchliche Hebungen, Hebungsdepartement, Privateigentum) von 1872. - Vorladung von H.P.W.Anders zur Wahl zur Ergänzung des Bürgerausschusses am 23.05.1872 mit Notizen zu dem Wahlergebnis. - verschiedene Zeitungsartikel zur Landwirtschaft v.a. zur Erbpacht von 1871. - Abschrift aus den Mecklenburgischen Anzeigen 80/1871 vom 04.04.1871 zu Papiergeld, die außer Kurs gesetzt werden. - Abschrift aus der Neuen Wismarschen Zeitung vom 09.06.1872 zu Papiergeldern, die vorläufig noch einzulösen sind, Auszug aus dem Lübeckischen Stadtrecht 1728 über Privatgebäude und Bausachen von 1829. - Informationen zur Stadt Wismar (Besitz der Stadt, Wismarsche Landgüter, Herrschaft Wismar, Reederei Wismar, die Ersparnisanstalt, die Stadtquartierkammer, Import und Export der Stadt zur See mit Auflistung der Ein- und Ausfuhrmengen für die Jahre 1782-1871, verschiedene Zeitungsartikel, Gasanstalt zu Wismar) von 1869-1872. - Informationen zu öffentlichen Schlachthäusern mit Zeitungsartikeln von 1871/72. - Neue Wismarsche Zeitung Beilage 77/1872 mit Artikel zum neuen Berliner Viehmarkt vom 04.04.1872. - Öffentliche Schlachthäuser, ihre Notwendigkeit, Organisation und Rentabilität für alle größeren und mittleren Städte mithin auch für Schwerin, Verfasst im Auftrag des Schweriner Tierschutzvereins von C.Ch. von Bülow von 1870 (Druck). - Zeitungsartikel zur Währungsreform in Mecklenburg vom 18.12.1871 und Änderung des Scheffelmaßes 1871. - Abschrift aus den Statuten der Wollniederlage in Wismar vom 14.01.1857, Auflistung über die Steigerung der Gehälter der Senatoren von 1872. - Mecklenburgische Anzeigen Beilage 96/1871 vom 25.04.1871 über die Verfassung des Deutschen Reiches und Gesetze betreffend die Verfassung des Deutschen Reiches , sowie in Kraft tretende Gesetze für das gesammte Deutsche Reich, die durch den Norddeutschen Bund beschlossen wurden. - Informationen über die Besitztümer Wismars und die Senatoren Wismars und Güstrows o.D., Bemerkungen zu der Stadtbuchordnung vom 10.04.1838, zu der Beamten-Witwen-Kasse der Stadt Wismar vom 24.10.1843 und zu den Hafenregelungen Wismars vom 12.09.1864. - Geschichte der Bestrebungen der Stadt Wismar durch eine Mecklenburgische Eisenbahn die Ostsee mit dem deutschen Eisenbahnsystem in Verbindung zu bringen. verfaßt durch den Bürgermeister und den Rat der Stadt vom 11.1844 (Druck). - Mecklenburgische Anzeigen Beilage 301/1871 vom 23.12.1871 u.a. mit einem Artikel zur Einführung der Scheidemünze. - Werbeblatt für Messer- und Stahlwaren, Galanterie- und Kurzwaren, Tisch-, Küchen-, Haushalts- und Gartengeräte, Herren- und Damenartikel und Revolver von den Gebrüder Dittmar in Heilbronn, mit Abbildungen und Angabe der Preise vom 07.1873. - Mecklenburgische Anzeigen Auschnitt 190/1872 vom 15.08.1872 u.a. mit Artikel zu den Regelungen für die baulichen Einrichtunen in den Städten und Vorstädten. - Zeitungsartikel über Papiergeld, die außer Kurs gesetzt werden o.D.. - Mecklenburgisches Handelsblatt 15/1873 vom 01.08.1873, Karte Mecklenburg Schwerin und Strelitz 19. Jhd Maßstab 1:92000.
Laufzeit: 01.01.1819-19.09.1876
Alte Signaturen: Bd. 10
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. VIII. Rep. 4 Nachlässe) 010
133 Sachakten   1   -   10   »