-  Landeshauptarchiv Schwerin
 -  09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)
Keine Klassifikation vorhanden

Standort: Landeshauptarchiv Schwerin - 09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806) -

OAI-PMH
   

Signatur: 100
Titel: Prozessart: Appellationis, nunc (1606) citationis ad reassumendum; Streit um die Bezahlung der Schulden des Detlef von Schötze und seiner Frau Margareta auf Nienhagen durch die Kl.; Einrede der Bekl., daß eine Appellation an das RKG nach der Hofgerichts-Ordnung nur bei Schuldforderungen über mehr als 500 mecklenburgische Gulden, "das ist 750 Mark", zulässig sei, die Schuld der Kl. aber nur 366 Mark lübisch betrage; das RKG trat dieser Auffassung durch Urteil 1612 bei und verneinte seine Zuständigkeit; Hinweis, daß Detlef von Schötze auch bei Joachim von Bassewitz und den Erben des Marcus Mewes zu Lübeck verschuldet war
Enthält: Kläger: Vicke von Hahn auf Damerow im Amt Lübz und Nienhagen im Amt Grevesmühlen, für sich und seine Frau Anna, geb. von Schötze (Schoitz, Schosse), Erbjungfrau des Lehnsgutes Nienhagen (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Johann von Lingen und Luder von Dorne (Doren), Bürger zu Lübeck, als Vormünder der Elisabeth Lange(n), Witwe des Everdt Lange, Gewandschneider und Bürger zu Lübeck (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Andreas Pfeffer, Dr. Bekl.: Werner Bontz, Dr.
Enthält auch: Abrechnungen des Everdt Lange über seine Geschäfte mit Margareta von Schötze 1588-92 (Acta priora, Bl. 52-53), Bestellungen von Tuchen durch Margareta von Schötze bei Everdt Lange und Schreiben über die Zahlungs-Modalitäten aus den Jahren 1590-93, auch eine Bitte der Margareta von Schötze um Zahlungsaufschub 1590, weil ihr "dies Jahr das Korn so abgeschlagen" (a.a.O., Bl. 27-28 und 51); Interzessions-Schreiben ("Vorschrifft") des Lübecker Rats 1594 (a.a.O., Bl. 19-20); Abrechnung über Prozeßkosten 1595-98 (a.a.O., Bl. 53-54); Auszug aus dem Niedergerichts-Buch der Stadt Lübeck 1608 über die nach dem Tod des Vicke von Hahn von dessen Witwe Anna vorgeschlagenen Vergleichsverhandlungen in Wismar zwischen Sebastian Niemann und Hinrich Tatendorp als Bevollmächtigte der Bekl. und Hartwich von Bülow als Kurator der Witwe; die vorgeschlagene schnelle gerichtliche Klärung vor dem Hofgericht zu Güstrow war aber wegen der inhibitio des RKG nicht möglich (Q 14)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 100