-  Landeshauptarchiv Schwerin
 -  09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)
Keine Klassifikation vorhanden

Standort: Landeshauptarchiv Schwerin - 09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806) -

OAI-PMH
   

Signatur: 996
Titel: Prozessart: Appellationis secundae (Rücknahme der Klage wegen außergerichtlichen Vergleichs); Einleitung einer Widerklage und Fortsetzung des Verfahrens trotz Appellation an das RKG in einem Streit um die Gerichtsbarkeit zu Thulendorf und Klein Lüsewitz im Amt Ribnitz; das Hofgericht traf eine Entscheidung "in momentanea possessione" zugunsten des Bekl. und hielt die Androhung einer Strafe von 1000 Reichstalern bei Verletzung dieser Entscheidung durch den Kl. trotz Appellation des Kl. für statthaft
Enthält: Kläger: Matthias von Vieregge auf Rossewitz im Amt Güstrow und Fienstorf im Amt Ribnitz, für sich und seinen Sohn Vicke (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Dietrich von Bevernest, Hofgerichtsrat zu Güstrow, auf Lüsewitz im Amt Ribnitz und Gülitz im Amt Neukalen(?) (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Lorenz Vomelius, Dr. Bekl.: Johann Jacob Kremer, Dr.
Enthält auch: Pfandverschreibungen des Barthold von Hoge (Hohe) auf Fienstorf 1415 für Dietrich von Bevernest auf Lüsewitz und des Jürgen von Hoge auf Fienstorf 1546 für Gregor von Bevernest auf Lüsewitz über Rechte an den strittigen Dörfern (Kommissionsbericht, Bl. 75-82); Dokumente über die Ausübung der Gerichtsbarkeit in den strittigen Dörfern: Urfehde von 1570 der Tilsche Langejohann, die wegen Kindesmord in Klein Lüsewitz verhaftet, dann aber auf Fürsprache mehrerer Personen gegen eine Sühnezahlung freigelassen wurde (a.a.O., Bl. 82-86); Kommissionsbericht des Bekl. 1586 als Gerichtsherr im Fall des nach Gewalttätigkeiten verstorbenen Pastors Franz Friese zu Thulendorf; angeklagt wurde u.a. Heinrich Keding, Krüger zu Thulendorf (o.Q., am Schluß der Akte); auch zwei Rechtsbelehrungen der Juristen-Fakultät Rostock 1586 in diesem Fall, u.a. über die Kompetenz zum Zeugenverhör in peinlichen Sachen (Kommissionsbericht, Bl. 86-87); Aktenstücke über die Streitigkeiten der Parteien um die Gerichtsbarkeit im Fall des wegen Totschlags angeklagten Claus Brudersdorf, auch eine Rechtsbelehrung der Juristen-Fakultät Rostock in diesem Fall 1593 (a.a.O., Bl. 88-89); Aktenstücke über den Fall der Anneke Ronnekendorf, die wegen Unzucht mit Erasmus Moller, Pfarrer zu Thulendorf, inhaftiert worden war, u.a. die Fürbitte mehrerer Personen für die Angeklagte 1594 (a.a.O., Bl. 101-106); Kommissionsbericht des Dietrich von Maltzan auf Ulrichshusen im Amt Stavenhagen, des Dr. Johannes Albinus, Dr. Ernst Cothmann und des Johann Kellermann, Bürgermeister zu Rostock, 1594, enthaltend u.a. ein Schreiben des Vicke von Vieregge an einen Gutsuntertanen mit dem Verbot, vor dieser Kommission als Zeuge auszusagen (a.a.O., Bl. 72-73); Aktenstücke aus dem Prozeß des Kl. gegen den Bekl. wegen Beleidigung und Besitzstörung (turbata possessio) 1596 (Q 11), auch ein Aktenstück aus dem Prozeß des Heinrich vom Stein gegen Johann Damith(?) 1595 vor dem RKG über dieAufhebung der Ladung und eine Strafe, zahlbar an den kaiserlichen Fiskus (Q 12); Schreiben der Juristen-Fakultät Leipzig 1594 (Original; Acta priora, praes. 1594) und Rechtsbelehrungen (z.T. auf Ersuchen und zugunsten des Kl.) der Juristen-Fakultät Greifswald 1594 und 1596 (a.a.O., Nr. 10; Q 29, Beilage G und J) und der Juristen-Fakultät Frankfurt an der Oder 1594 (Q 29, Beilage H); "refutoriales" des Hofgerichts 1595 (Acta priora, Nr. 38); Auszug aus der Neuen Hofgerichts-Ordnung (Q 29, Beilage K)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 996