-  Landeshauptarchiv Schwerin
 -  09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)
Keine Klassifikation vorhanden

Standort: Landeshauptarchiv Schwerin - 09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806) -

OAI-PMH
   

Signatur: 1006
Titel: Prozessart: Appellationis; Einleitung einer Widerklage, Deponierung der Pachtgelder und weitere Vollstreckungsmaßnahmen in einem Streit um die Einweisung der Bekl. in Teile des Guts Subzin wegen einer Schuldforderung von 12000 Reichstalern; mit diesen Geldern hatte der Kl. das Gut Subzin aus einem Konkurs 1749 erworben; das RKG lehnte 1767 seine Zuständigkeit ab
Enthält: Kläger: Rittmeister Friedrich Ludwig von Vieregge auf Subzin und Lantow im Amt Güstrow (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Peter Hinrich Lange und Johann Jacob Lange (d.J.) zu Rostock, Michael Eberhard Prehn zu Klein Schwass im Amt Schwaan, namens seiner Frau, und Dr. Joachim Friedrich Taddel als Kurator der Witwe des Bürgermeisters Heinrich Nettelbladt, geb. Lange, sämtlich als Erben des Ratsherrn Johann Jacob Lange zu Rostock (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Christian Jacob von Zwierlein (jun.), Dr. Bekl.: Johann Albert Rulandt, Dr.
Enthält auch: Schuldverschreibungen des Kl. für die Bekl. 1753 und 1757 (Acta priora, Nr. 4 und 13, Beilagen) sowie Obligationen der von Vieregge auf Subzin seit 1660 und derenZessionen an zahlreiche Adlige, u.a. an die von Drieberg auf Klein Sprentz im Amt Güstrow (passim), dabei ein Vergleich unter den Erben des Christoph von Drieberg 1672 (a.a.O., Nr. 1, Beilage 5a); Schadensrechnungen und Aufstellungen über die Forderungen der Parteien, Aktenstücke über die Vollstreckungsmaßnahmen, u.a. die Pfändung von Vieh, und Zeugenaussagen von Bedienten und Untertanen des Kl. (passim), dabei auch Attestate über Ernteschäden und die Verkaufspreise von landwirtschaftlichen Produkten sowie über die Schädigungen durch die Ausweisung eines Bauern aus seiner Bauernstelle 1763 (a.a.O., Nr. 124, Beilagen C-F, und Nr. 125, Beilage); Dokumente über Streitigkeiten mit Gutspächtern: Obligation des Carl Matthias von Vieregge auf Rossewitz für Johann Lange zu Hinrichsdorf, Pächter des Guts Gnewitz im Amt Ribnitz, 1727 und ein Aktenstück aus dem Prozeß der Erben des Johann Lange mit dem Kl. wegen Bezahlung dieser Schuld 1759 (a.a.O., Nr. 33b); Auszug aus dem Vertrag über die Verpachtung von Subzin 1754 an Friedrich Wilhelm Engel zu Lantow im Amt Güstrow, Aufstellung über die Zahlung von Pachtgeldern, Schadensrechnung des Pächters und Aktenstücke aus den folgenden Streitigkeiten (a.a.O., Nr. 10, Beilage A, Nr. 19, Beilage, und Nr. 24ff); Vertrag über die Verpachtung des Guts Lantow 1760 an Johann Heinrich Kümmel und Aktenstücke über den Streit dieses Pächters mit den Gläubigern des Kl. (a.a.O., Nr. 116, Beilagen B und F); Aktenstücke über den Streit des Kl. mit Ernst Philip Zilmer zu Laage, Pächter des Guts Breesen im Amt Güstrow, aus der Zeit um 1760 (a.a.O., Nr. 94b, 97, 100 und 102); Aktenstücke über die Appellation des Kl. in dem Streit der Parteien an das Land- und Hofgericht, über die Ablehnung der Berufung und die folgende restitutio in integrum 1762-1763 (a.a.O., Nr. 114, Beilagen); Rechtsbelehrung der Juristen-Fakultät Helmstedt 1765 (a.a.O., Nr. 143 und 148, Beilage); Aufstellungen über Prozeßkosten (Q 31-32 und Acta priora, passim); Bescheinigung des Pastors zu Laage über eine schwere Krankheit der Frau des Kl. 1761 (a.a.O., Nr. 62, Beilage); Quittung des Güstrower Postamts 1763 (a.a.O., Nr. 106, Beilage X)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 1006