-  Stadtarchiv Stralsund
 -  02.01.12. Rat der Stadt Stralsund. Innere Angelege Rat der Stadt Stralsund. Innere Angelegenheiten
 -  02.01.12.20. Wiedereingliederung von Rückkehrern und Zuziehenden aus der BRD und von Haftentlassenen

Standort: Stadtarchiv Stralsund - 02.01.12. Rat der Stadt Stralsund. Innere Angelege Rat der Stadt Stralsund. Innere Angelegenheiten - 02.01.12.20. Wiedereingliederung von Rückkehrern und Zuziehenden aus der BRD und von Haftentlassenen


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 59, Nr. 253
Titel: Wiedereingliederung straffällig gewordener Bürger in die Gesellschaft
Enthält: Berichte der Abteilung für Innere Angelegenheiten zur Arbeit mit kriminell gefährdeten und strafentlassenen Personen.- Bericht über die Verwahrlosung von Personen infolge psychischer Erkrankungen, 1988.- Berichte über die Einflußnahme und Kontrolle psychisch auffälliger Personen.- Berichte über die Wiedereingliederung amnestierter Bürger.- Bericht der Abteilung für Innere Angelegenheiten über die Zusammenarbeit mit der Deutschen Volkspolizei auf dem Gebiet der Arbeit mit strafentlassenen und gefährdeten Bürgern, 1982.- Bericht der Kriminalpolizei zur Wirk- samkeit der Wiedereingliederung, des Kampfes gegen Asozialität und der Zusammenarbeit mit der Abteilung Inneres.- Proteste der Staatsanwaltschaft der Stadt und des Kreises Stralsund gegen Gesetzesverletzungen der Abteilung für Innere Angelegenheiten in der Betreuung strafentlassener Personen.
Laufzeit: 1981 - 1990
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.12. Rat der Stadt Stralsund. Innere Angelege Rat der Stadt Stralsund. Innere Angelegenheiten) Rep. 59, Nr. 253