-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  01.: 1. Kläger A

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 01. 1. Kläger A


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 0032
Prozessgegenstand: (5) Supplicationis Auseinandersetzung wegen überhöhten Portos
Alte Signatur: Wismar A 8 (W A 1 n. 8)
Laufzeit: (1675-1693) 09.05.1693-01.09.1695
Fallbeschreibung: Kl. beschwert sich über Unordnung bei der Post, teilweise überhöhtes Porto und andere Unregelmäßigkeiten und erbittet Bestrafung des Bekl. Das Tribunal fordert Bekl. am 09.05. zur Erklärung auf. Da dies bis zum 20.05. nicht erfolgt, fordert Kl. den Ersatz des Portos und der Prozeßkosten. Das Tribunal fordert Bekl. am 20.05. erneut zur Stellungnahme auf, dieser bittet am 22. und 27.05. um Fristverlängerung und erhält diese am 24. Am 31.05. weist Bekl. die Vorwürfe zurück. Das Tribunal fordert Kl. am 02.06. zur Antwort auf, dieser besteht am 23.06. auf seiner Klage und bittet um Bestrafung des Bekl. wegen Beleidigung. Das Tribunal fordert Bekl. am 26.06. zur Erwiderung auf, am 11.07. trägt Kl. weitere Beweise gegen Bekl. vor, die Bekl. am 12.07. und 31.08. zu entkräften versucht. Das Tribunal teilt Kl. dies am 12.07. und 01.09. mit und schließt die Beweisaufnahme, Bekl. liefert am 18.09. aber weitere Beweise nach. Am 18.10.1693, 27.01. und 16.11.1694 erbittet Kl. baldiges Urteil und erhält entsprechende Zusagen des Tribunals am 19.10.1693, 21.02. und 20.11.1694, ein Urteil des Tribunals ist nicht überliefert.
Prozessbeilagen: (7) Schreiben des Tuchmacheramtes Anklam an Kl. vom 17.05.1692, Schreiben des Kl.s an das Anklamer Tuchmacheramt vom 01.04., 21.05., 13.06., 12.09.1692, 31.03., 25.06.1693; Schreiben des Anklamer Postmeisters Nikolaus Crohn vom 24.05.1692; Briefkuverts an Kl. (o.D.), Schreiben des Dr. J. Hercules an Kl. vom 29.04.1692; Aufstellung der Briefe von Anklam nach Wismar mit Porto vom 30.04.1693; von Tribunalspedell Johann Erhard Ries ausgestellte Übergabequittung für ein Tribunalsmandat vom 10.05.1693; Liste mit Briefen und Porto aus Wismar vom 05.01.-30.12.1692, Schreiben Crohns an Bekl. vom 17.05.1693; Schreiben des Greifswalder Postmeisters Johann Palthen an Bekl. vom 20.05.1693; Schreiben Dr. Hinrich Konows aus Rostock, Gottfried Kohtes aus Stralsund, des Stettiner Postmeisters, Christian Pascovius
Instanzenzug: (6) 1. Tribunal 1693-1695
Kläger: (2) Dr. Friedrich Anthoni, Advokat und Prokurator am Tribunal
Beklagter: (3) Johann Cannolt von Treuenfels, Postinspektor und Botenmeister des Tribunals
Anwälte: (4) Kl.: Dr. Friedrich Anthoni (A & P) Bekl.: Dr. Bilderbeck in Schwerin (A)
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 0032