-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  06.: 1. Kläger F

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 06. 1. Kläger F


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 0570
Prozessgegenstand: Appellationis Auseinandersetzung um Bezahlung von Schulden
Alte Signatur: Wismar C 19 (W C 1 n. 19)
Laufzeit: (1712) 07.07.1712-20.06.1713
Fallbeschreibung: Kl. hatte Mathias Cladow im Jahre 1709 15 Rtlr geliehen, die er vor dem Ratsgericht zurückfordert. Dieses weist die Forderung jedoch ab, da das Verleihen nicht mit den Bekl. abgestimmt gewesen sei und diese folglich nicht für die Schuld haftbar gemacht werden können. Kl. appelliert dagegen an das Tribunal und fordert die Rückzahlung seines Geldes. Das Tribunal fordert den Rat zur Einsendung der Akten der Vorinstanz auf. Am 06.09. bittet Kl. um Erneuerung des Mandats, da die Akten noch nicht eingegangen sind und erreicht dies am selben Tag. Am 26.10. gehe die Akten ein, am 29.10.1712 werden sie eröffnet, am 01.02.1713 bestätigt das Tribunal das Urteil des Ratsgerichts und verurteilt Kl. zur Erstattung der Prozeßkosten. Am 20.05. erbittet Kl. Rücksendung der Akten an Ratsgericht und erreicht dies am 17.06.1713.
Prozessbeilagen: (7) von Notar Johannes Schade aufgenommene Appellation vom 09.06.1712; Ratsgerichtsurteil vom 26.05.1712; Aussage des Johannes Schade vom 09.06.1712; von Tribunalspedell Andreas Hartig ausgestellte Übergabequittung für ein Tribunalsmandat vom 03.08.1712
Instanzenzug: 1. Ratsgericht 1712 2. Tribunal 1712-1713
Kläger: (2) Hermann von der Fehr, Brauer zu Wismar (Kl. in 1. Instanz)
Beklagter: Jochim Dietrich Stemwede und Christoph Johann Schliemann als Vormünder der Kinder des verstorbenen Johann Cladow (Bekl. in 1. Instanz)
Anwälte: Bekl.: Dr. Joachim Eversen (A & P)
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 0570