-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  06.: 1. Kläger F

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 06. 1. Kläger F


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 0398
Prozessgegenstand: Querulationis Auseinandersetzung um angeblichen Diebstahl
Alte Signatur: Wismar B 257 (W B 7 n. 257)
Laufzeit: 31.05.1747-06.11.1747
Fallbeschreibung: Nebenbekl. hat Kl. beschuldigt, von dem Erbe seiner Mutter etwas entwendet zu haben. Das Ratsgericht verurteilt Kl. dazu, dies zurückzugeben, falls es stimme und den Nebenbekl., seine Behauptung zu beweisen. Da das Ratsgericht Kl. allein auf Aussage eines Dienstmädchens in zwei Instanzen zur Rückgabe der Sachen verurteilt, appellieren diese dagegen an das Tribunal und behaupten, die Dinge wären ihren Ehefrauen von der Verstorbenen geschenkt worden. Das Tribunal weist ihren Antrag am 08.09.1747 ab.
Prozessbeilagen: (7) Ratsgerichtsurteile vom 15.03. und 27.04.1747; von Notar Josias Matras aufgenommene Appellation vom 01.05.1747
Instanzenzug: 1. Ratsgericht 1745-1747 2. Ratsgericht 1747 3. Tribunal 1747
Kläger: (2) Johann Friedrich Brömse und Gabriel Gude namens ihrer Ehefrauen (Bekl. in 1. Instanz)
Beklagter: Inspektor und Provisor der St. Georgskirche zu Wismar sowie Jochim Christian von der Fehr als Nebenbekl. (Kl. in 1. Instanz)
Anwälte: Kl.: Lic. Theodor Johann Quistorp (A)
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 0398