-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  10.: 1. Kläger J

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 10. 1. Kläger J


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 2464
Prozessgegenstand: Supplicationis Auseinandersetzung um Festlegung der Steuergrundlage
Alte Signatur: Wismar P 49 (W P 3 n. 49)
Laufzeit: 31.08.1683-02.09.1684
Fallbeschreibung: Kl. und Bekl. streiten sich um die Anzahl und Qualität der Hufen, die Kl. nutzt und inwieweit er mit diesem von ihm bewirtschafteten Land zu bestimmten Steuern herangezogen werden soll. Kl. weist auf den geringen Wert des nicht gedüngten Landes und die geringen Erträge hin, bittet, die 21 fraglichen Hufen auf die Hälfte im Anschlag zu reduzieren und das Stallmeisterfeld nicht mitzuberechnen. Die Bekl. bitten am 13.10.1683, den 1673 getroffenen Vergleich (Nr. 2463) zu bestätigen und Kl. entsprechend zu den Lasten hinzuzuziehen. Am 05.02. schließt das Tribunal nach erneuter Stellungnahme des Kl.s vom 23.01.1684 die Beweisaufnahme, am 29.08.1684 erbitten Kl. ein Urteil, das ihnen am 01.09.1684 versprochen wird, aber nicht überliefert ist.
Prozessbeilagen: (7) von Notar Johann Schacht aufgenommene Zeugenbefragungen der Witwe Jochim Gehrkes und Hermann von Deylens in Wismar vom 14.01.1684
Instanzenzug: 1. Tribunal 1683-1684
Kläger: (2) Christoph Junge, Amtmann zu Poel
Beklagter: sämtliche Hausleute auf Poel
Anwälte: Kl.: Dr. Friedrich Anthon (A & P) Bekl.: Dr. Adam von Bremen (A & P)
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 2464