-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  12.: 1. Kläger L

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 12. 1. Kläger L


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 1867
Prozessgegenstand: Citationis Auseinandersetzung um ein Pfand
Alte Signatur: Wismar L 7 (W L 1 n. 7)
Laufzeit: (1654-1660) 22.05.1660-29.03.1661
Fallbeschreibung: Beim Verkauf seines Hauses in der Kramerstraße ist Hinrich Ballschmieter dem Kl. 1654 150 Rtlr schuldig geblieben. Er hat ihm eine Obligation ausgestellt, dieses Geld bis Ostern 1655 nebst Zinsen zahlen zu wollen. Kurz darauf hat Kl. diese Obligation an Bekl. verpfänden müssen, bei dem er 50 Rtlr Schulden hatte. Als er nach 5 Jahren aus dem Krieg zurück nach Wismar kam, hatte Bekl. angeblich verabredungswidrig seine 50 Rtlr bei Ballschmieter eingetrieben und diesem dafür alle weiteren Forderungen erlassen. Kl. bittet darum, Bekl. vor das Tribunal zitieren zu lassen, damit er sich zu diesen Vorwürfen äußern könne. Das Tribunal erläßt am 05.06.1660 die Citation, Bekl. kann aber am 28.03.1661 alle Vorwürfe entkräften, da er auf Anweisung des Kl.s das Geld an dessen Tochter ausgezahlt hat (Nr. 1868). Das Tribunal fordert Kl. am 29.03.1661 zur Erwiderung auf, weiteres erhellt nicht.
Prozessbeilagen: (7) Obligation Ballschmieters vom 25.06.1654; Auszug aus dem Schuldbuch des Franz Maaß d.J.; Auszug aus dem Gerichtsprotokoll vom 26.07.1655; Auszug aus Hinrich Ballschmieters Hausbuch über Zahlungen an Franz Maaß und die Tochter Limbachs vom 26.06.1655
Instanzenzug: 1. Tribunal 1660-1661
Kläger: (2) Nicolaus Limbach, Oberstleutnant
Beklagter: Franz Maaß d.J., Seidenkrämer zu Wismar
Anwälte: Kl.: Dr. Joachim Zander (A & P) Bekl.:
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 1867