-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  14.: 1. Kläger N

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 14. 1. Kläger N


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 3967
Prozessgegenstand: Auseinandersetzung um die Wahl der Prediger: Nach dem Tode des Predigers Forch war an der Nikolaikirche eine Predigerstelle zu besetzen, für die 3 Kandidaten präsentiert wurden: N N Schultz, N N Tasch und N N Voigt. Die Gemeinde hat sich nahezu einstimmig für Tasch ausgesprochen und dies dem Rat mitgeteilt, dieser entscheidet sich für Schultze, so daß zwischen beiden ausgelost werden muß und die Wahl auf Schultze fällt, der von der Gemeinde keine einzige Stimme erhalten hatte. Die Proteste der Kl. werden durch Militär unterdrückt, die Kl. bitten darum, ihren Kandidaten zum Prediger auszuwählen. Das Tribunal verströstet die Kl. am 13.09. auf eine Kgl. Entscheidung. Am 14.10. lädt der Vizepräsident Vertreter der Gemeinde vor, verkündet, daß die Krone auf der Annahme des bereits bestallten Schultze zum Prediger bestehe und fordert die Gemeinde zur Ruhe auf. Am 16.10. teilen die Kl. mit, daß sie die Entscheidung mit Weinen, Winseln und Jammern" aufgenommen hätten, aber gezwungenermaßen akzeptieren würden. Das Tribunal beauftragt die Deputierten der Kl. am 17.10.1746 damit, der gesamten Gemeinde den Kgl. Willen mitzuteilen und sich ihm zu unterwerfen.
Laufzeit: (1688-1746) 07.09.1746-17.10.1746
Fallbeschreibung:
Prozessbeilagen: (7) Memorandum der Kl. an den Wismarer Rat vom 20.07.1746; vor dem Tribunal geschlossener Vergleich zwischen der Marienkirchgemeinde und dem Wismarer Rat vom 12.09.1688
Instanzenzug: 1. Tribunal 1746
Kläger: (2) Gemeinde von St. Nikolai zu Wismar
Beklagter: Bürgermeister und Rat zu Wismar
Anwälte: Kl.: Lic. Theodor Johann Quistorp (A & P)
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 3967