-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  14.: 1. Kläger N

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 14. 1. Kläger N


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 3420
Prozessgegenstand: Mandatum de solvendo Auseinandersetzung um Bezahlung von Prozeßkosten
Alte Signatur: Wismar T 1 (W T 1 n. 1)
Laufzeit: 25.11.1654-06.09.1655
Fallbeschreibung: Der Kl. hat in seinem Prozeß gegen den Rat die Auslieferung eines flüchtigen Leibeigenen sowie dessen Frau erreicht (Nr. 3419) und erbittet nunmehr die Anweisung an den Bekl., seine Prozeßkosten zu übernehmen. Das Tribunal fordert den Rat am 01.12. zur Stellungnahme auf. Die Bekl. kritisiert am 19.12.1654 die Rechnung. Am 14.03.1655 fordert der Kl. erneut Bezahlung der Kosten, woraufhin das Tribunal diese am 20.03. auf 27 Rtlr 12 s festlegt und die Bekl. zur Zahlung anweist. Am 12.05. fordert der Kl. Vollstreckung der bisher vom Rat verweigerten Bezahlung und erhält ein entsprechendes Mandat am 15.05. Am 09.07. und 06.09.1655 bittet der Kl. erneut um Kostenvollstreckung, der Ausgang des Prozesses erhellt nicht.
Prozessbeilagen: (7) Aufstellung über Prozeßkosten des Kl.s über 78 Rtlr 20 s; von Notar Joachim Moorhof aufgenommene Befragung des reitenden Dieners Bartold Hartig vom 20.07.1654; von Tribunalspedell Christoph Havemann ausgestellte Übergabequittungen für Tribunalsmandate vom 26.03 und 23.04.1655; von Kammerbote Erich Vissenus ausgestellte Übergabequittung für ein Tribunalsmandat vom 05.09.1655
Instanzenzug: 1. Tribunal 1654-1655
Kläger: (2) Heinrich von Taden auf Neperstorf
Beklagter: Bürgermeister und Rat zu Wismar
Anwälte: Kl.: Dr. Caspar Wilcken (A & P)
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 3420