-  Stadtarchiv Wismar
 -  Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803
 -  23.: 1. Kläger W

Standort: Stadtarchiv Wismar - Prozeßakten des Tribunals 1653-1803 - 23. 1. Kläger W


OAI-PMH
   

Signatur: (1) 2847
Prozessgegenstand: Mandatum arrestatorium Auseinandersetzung um die Bezahlung von Schulden
Alte Signatur: Wismar S 2 (W S 1 n. 2)
Laufzeit: (1653-1655) 11.07.1656-12.06.1657
Fallbeschreibung: Am 11.07.1656 wird David Mevius darüber informiert, daß Kl. gegen Bekl. Schuldforderungen geltend gemacht hat und aufgefordert, die Gelder aus der von der Familie Schwarzkopf an ihn verkauften Mühle solange in Beschlag zu nehmen, bis Willbrandt von den Bekl. befriedigt worden sei. Eine Antwort Mevius erhellt nicht. Am 08.05.1657 wendet sich Kl. an das Tribunal und bittet darum, Mevius anzuweisen, ihm die 1.000 fl., die Bekl. ihm schulden, aus dem Kaufpreis der Mühle anzuweisen. Dagegen wehren sich Bekl. am 09.06. und bitten, den Arrest für unwirksam zu erklären, da er zu spät angelegt worden sei. Das Tribunal teilt die Erwiderung am 12.06.1656 Kl. mit und verspricht baldiges Urteil. Dieses ist jedoch nicht überliefert.
Prozessbeilagen: (7) Urteil des Rostock Ratsgerichts vom 08.12.1655; von Notar Gottfried Reichardt ausgestellte Übergabequittung für ein Tribunalsmandat an den Wismarer Rat vom 11.10.1653
Instanzenzug: 1. Tribunal 1656-1657
Kläger: (2) Johann Willbrandt, Ratsherr zu Rostock
Beklagter: Erben des Jochim Schwarzkopf
Anwälte: Bekl.: Dr. Caspar Wilcken
Bestellnummer: Stadtarchiv Wismar (Abt. IV. Rep. 1. B Prozeßakten des Tribunals 1653-1803) (1) 2847