-  Stadtarchiv Stralsund
 -  Urkunden St. Marien
 -  Urkunden
Urkunden St. Marien - Urkunden
413 Sachakten   1   -   10   »

Laufzeit

Signatur

Titel


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 68
Titel: [Nikolaus Wilcken], Priester, hat dem Hospital St. Antonii im Roten Meer (Marienstraße) eine Summe Geldes aus den Häusern des Hans Grelle in der Ossenreyerstraße und des Clawes Claffan gestiftet. Aussteller hat als Testamentsvollstrecker zusammen mit Lambert Sykerman die Summe, (150 Mark), zu einem Almosen in der Marienkirche verwendet, für das er den Liberius Swichtenberg ordiniert habe.
Aussteller: Zutpheld Wardenberg, decretum doctor, Archidiakon in Tribsees
Datumszitat: Datum Sundis ... die Praxedis virginis
Beglaubigung: Besiegelung ab
Laufzeit: 21.07.1522
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 68


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 179
Titel: Wurde wegen Überfalls des Kirchengutes in Ahrendsee in dem Hofe des Pächters Jakob Wilde, des Wegtreibens von 14 Kühen und des Einschlagens von 5 Glasfenstern von den Provisoren Karsten Buchow, Lucas Rofinck, Ratsherrn, Franz Wessel und Rolof Hagemester, Bürgern, gefänglich eingezogen, bezahlt die Fenster und schwört Urfehde.
Aussteller: Michelz Petersen
Beglaubigung: Unterschrift des Ausstellers, das Siegel verloren
Laufzeit: 26.10.1610
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 179


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 99
Titel: Wohnhaft in Gross Parow, bekundet, von Franz Wessel, Bürgermeister, Marcus Tydeman, Joachim Heggen, Ratsherrn, Mathias Wyborn und Martin Hagemester, Bürgern, Vorstehern der Marienkirche, 100 Mark erhalten zu haben, und verkauft ihnen dafür aus dem Hofgeld, das ihm Joachim Moiselenborch schuldet wegen des Hauses auf dem Tribseer Damm zwischen Heinrich Collen und Hans Fresen gelegen, 5 Mark Rente auf Kathedra Petri wiederkäuflich. Mitsiegler: J. Moiselenborch und Heinrich Berndes, Bürger.
Aussteller: Vicke Bischop, einst Bürger in Stralsund
Datumszitat: am dage Petri siner vorhoginge in der vesten.
Beglaubigung: Von den drei Siegeln fehlt das erste.
Laufzeit: 22.02.1553
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 99


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 6
Titel: Vidimiert folgende Urkunde vom 12. Mai desselben Jahres: Der Bürger Herman Papenhagen stiftet mit Zustimmung seiner Söhne Herman und Jacobeine Vikarie in seinen Gütern in Lieschow (Lizekow) mit 20 Mark Rente. Zu deren Aufbesserung fügt sein Oheim, der Priester Bernhard Volkhagen, noch 10 Mark Rente hinzu. Die Renten sollen zu Martini erhoben werden aus dem Acker des Peter, Sohn des seligen Thomas, des Eyke, des Radaz, des Swarkeske und des Henikin Kopan. Datum Sundis ... feria quinta proxima ante festum Pentecostes. Heinrich von Unna bestätigt und genehmigt diese Stiftung namens des Bischofs Jacob von Roskilde.
Aussteller: Magister Heinrich von Unna, Kanoniker der Bistümer Roskilde und Bonn, Visitator im Land Rügen
Datumszitat: Actum et datum Hiddense ... in vigilia Pentecostes
Beglaubigung: Besiegelung ab
Laufzeit: 14.05.1345
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 6


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 76
Titel: Vertragen sich mit Nicolaus Lange wegen der Kapelle, die einst Hans Wustehuve zu Ehren der Heiligen Maria Magdalena in der Marienkirche gegründet hat und die gegenüber dem Ratsstuhl liegt, dahin, dass sie von der Kapelle und der Lehnware abtreten und Nicolaus (und seine Erben) allein die Patrone sein soll und ihnen auf Michaelis 60 Mark zahlt.
Aussteller: Mychek Vocke, Bürger von Stralsund, und seine Frau Katharina
Datumszitat: ... up sunte Maryen Magdalenen dach
Beglaubigung: Besiegelung ab
Laufzeit: 22.07.1531
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 76


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 228
Titel: Verschreibt den Vorstehern der Marienkirche Martin Duncker, Johann Muchow, Mathias Tabbert, Johann Pansow, Bartholom. Heydemann und Christian Ambrosius, Bürgern, für 200 Gulden eine Osterrente von 12 Gulden aus seinem Haus in der Böttcherstraße zwischen Claus Pappreist und "der Frohnereistraßenorthe". Mitsiegler: Bertold Harcke, sein Schwiegervater, und Antonias Heyne, Bürger.
Aussteller: Heinrich Sallchow, Bürger
Datumszitat: uff Osterabendt
Beglaubigung: drei Unterschriften, von den drei Siegeln das 1. u. 3. gut erhalten
Laufzeit: 09.04.1642
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 228


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 209
Titel: Verschreibt den Provisoren der Marienkirche als Zutpheldt Hoyer, Ratsverwandten, Jochem Prutz, Altermann der Gewandschneider, Gregor Batelen, Michel Dannenfeld, Karsten Buchow und Johann Tabelen, Bürgern, für 200 Mark eine Michaelisrente von 12 Mark aus seiner Bude in der Fischerstraße zwischen Mathias Hoveschen und Karsten Stolpe´s Buden. Mitsiegler: Johann Kruse und Hans Gladegow, Bürger.
Aussteller: Cordt Dettmer, Bürger
Datumszitat: am avende Michaelis
Beglaubigung: die 3 Siegel verloren
Laufzeit: 28.09.1622
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 209


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 241
Titel: Verschreibt den Provisoren der Marienkirche als Christofer Pansow, Johann von Senden, Altermann der Brauer, Ludwig Albrecht, Johann Nehring, Heinrich Sterneberg (?), Caspar Baden und Bar.. Weverlowe für 300 Mark eine Rente von 15 Mark in der Heilgeiststraße zwischen den Häusern des Martin Schlichtekrull, Ratsherrn, und der Wittwe des Steffen Brandt...
Aussteller: Claus Dannenfeld, Bürger und Altermann der Fischer
Datumszitat: auff Oster avende
Beglaubigung: von den 2 Siegeln das zweite erhalten
Laufzeit: 22.04.1671
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 241


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 206
Titel: Verschreibt dem Joachim Prutzen, Rolef Hagemeister, Joachim Wichman, Greyer Batelln, Michell Dannenfeld und Zutphelt Hoyern, Bürgern, Vorstehern der Marienkirche, für 300 Mark eine Rente von 16 Mark auf Weihnachten aus seinem Wohnhaus in der Langenstraße zwischen des seligen Marcus Heydeman Torweg und Michael Deterow's Haus. Mitsiegler: Hans Wyse und Heinrich Calander, Bürger.
Aussteller: Joachim Woyke, Bürger
Beglaubigung: die drei Siegel verloren
Laufzeit: 24.12.1619
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 206


OAI-PMH
   
Signatur: U St. Marien, Nr. 220
Titel: Verpfändet dem Zutphelt Hoyer, Ratsherrn, Christian Buchow, Altermann der Gewandschneider, Greyger Barteln, Michel Dannenfeld, Jochem Tabelen und Peter Tessin, Bürgern, Verwesern der Marienkirche, für 300 Mark eine Weihnachtsrente von 16 Mark aus seiner Bude in der Blydenstraße zwischen Tewes Walneken und Hans Denen Buden. Mitsiegler: Joachim Noske und Johann Kruse. Zugleich bestätigt er der Kirche die ihr schon früher legierten 100 Mark noch einmal.
Aussteller: Michael Spletstöter, Bürger
Datumszitat: am Heiligen Weihnachten avende
Beglaubigung: die Siegel verloren
Laufzeit: 24.12.1626
Zugangsbeschränkung: freigestellt
FHM:Titelaufnahme im Angebot des Archivs

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund ( Urkunden St. Marien) U St. Marien, Nr. 220
413 Sachakten   1   -   10   »